Wandtattoos sind ein Dauerbrenner

Samstag, 21. Juli 2012 11:46

Seit Jahren sind die sogenannten Wandtattoos ein hervorragendes Accessoires die eigenen vier Wände ganz individuell zu gestalten. Was vor geraumer Zeit noch einfache schwarz weiß Grafiken waren, das sind heutzutage bereits aufwendige und auch farbige Kunstwerke. Die Themenbereiche sind derweil so vielfältig das eine Auswahl fast schon schwer fällt.

Vor Jahren waren es noch die Motivationssprüche, die in den Eingangshallen so mancher Anwaltskanzleien oder auch Bürokomplexen prangerten. Heute ist die Motivauswahl grenzenlos. Ob für das heimische Wohn- oder Schlafzimmer, die Küche oder natürlich auch für das Kinderzimmer.
Babyzimmer Wandtattoo, so lautet die neueste Errungenschaft im kreativen Prozess der Hersteller und nun steht der Veredelung des heimischen Kinderzimmers nichts mehr im Wege.

Die Gestaltung der Wände mit den bekannten Comichelden aus dem Fernsehen, für viele Kinder ein Traum. Egal ob nun die Figuren von Star Wars, kleine blonde Hexen mit Besen oder die Hauptfigur eines aktuellen Disney-Films an der Wand „wohnen“, Kinderherzen schlagen sofort höher. Die individuelle Dekoration wird durch die angebotenen Sets noch erhöht. Hier hat der klebende Künstler die Möglichkeit verschiedene zusammenhängende Themenbereiche an die Wand zu befestigen, so sind riesige Motive darstellbar.

Natürlich sind die Designer und Hersteller immer auf der Suche nach neuen Trends und Motivreihen. Eine vollkommen neue Motivserie ist der Mensch. Ob nun afrikanische Abbildungen stolzer Stammeskrieger, angedeutete Menschenmassen oder die absoluten Klassiker und bekannten Gesichter. Sei es der Meister Charlie Chaplin, die Komiker Dick & Doof, die Blues Brothers oder Ikonen der Neuzeit wie Bruce Willis. Geschickt an der Wand platziert, sind die Gesichter und Silhouetten Blickfang und manchmal auch ein Anreiz, sein persönliches Vorbild jeden Tag zu begrüßen und seine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Denn nicht jeder hat einen Michael Jordan an der Wand kleben.
Wandtattoo mit Menschen Motiven für die eigenen vier Wände, ein weiterer Trend des Dauerbrenners Wandtattoo.

Thema: Wohnaccessoires | Kommentare (0)

Arbeitszimmer einrichten

Dienstag, 19. Juni 2012 15:59

Das Arbeitszimmer ist wohl der unbeliebteste Raum des Hauses oder der Wohnung und dennoch ist dieses für viele unverzichtbar. Damit man sich in dort besonders wohl fühlt, sollte dieses Zimmer so schön wie nur möglich eingerichtet werden, denn wer sich zum Arbeiten zurückziehen muss, ist meist nicht bester Laune. Doch der wohl wichtigste Faktor ist, die funktionelle und praktische Einrichtung des Arbeitszimmers, dieses sollte Platz für alle wichtigen Dinge des Arbeitsalltages bieten. Hier ein Überblick, über die Einrichtungsgegenstände, welche in keinem Arbeitszimmer fehlen sollten.

Schreibtisch mit Schreibtischstuhl:
Der wichtigste Einrichtungsgegenstand ist der Schreibtisch, der genug Platz und Stauraum für Büroartikel, wie Stifte, Folien, Blätter usw. bieten sollte. Dieser muss zwangsläufig an die Gegebenheiten des Zimmers angepasst werden, wenn also nur wenig Platz zur Verfügung steht, so sollte man z.B. über einen Eckschreibtisch nachdecken, der sich in die Ecke des Zimmers anpasst und auf diese Weise Platz spart. Das Material eines Arbeitstisches kann von Holz, über Furnier bis hin zu Plastik reichen. Hier kommt es ganz auf den individuellen Geschmack an. Ein integriertes Schubladensystem ist sehr praktisch und sorgt für Ordnung, denn so findet jeder Büroartikel seinen Platz. Ebenfalls wichtig ist der Schreibtischstuhl. Dieser sollte sich an die körperlichen Voraussetzungen des Arbeitenden anpassen. Bei Rückenbeschwerden kann auch eine Gymnastikball oder Hocker als Stuhl verwendet werden, um so Haltungsschäden vorzubeugen. Aber auch herkömmliche Büro-und Schreibtischstühle bieten sich an.

Regale für mehr Ordnung:
Für die Ordnung ebenfalls unumgänglich sind Regale, welche viel Stauraum für Order, Mappen und Co. bieten. diese können zweckmäßig, aber auch stilvoll sein. Ist das Zimmer sehr klein, so können Bretter, welcher an der Wand befestigt werden, für Bücher und Ordner ebenfalls sehr hilfreich und platzsparend sein. Die Regale sind in verschiedenen Ausführungen, Formen und Materialien erhältlich. Auch hier ist wieder der individuelle Geschmack gefragt.

PC und Co.:
Nicht zu verzichten ist auf die technischen Geräte, welche einen Arbeitsalltag überhaupt ermöglichen. Zu diesen gehören Computer, Telefon, Drucker etc. Der PC findet bestenfalls auf dem Arbeitstisch Platz. Bei Platzmangel, kann die Tastatur beispielsweise auf einem Rollbrett, welches unter dem Tisch befestigt ist, gelagert werden. Der Drucker kann in einem Regalfach oder ebenfalls auf dem Tisch platziert werden.

Arbeitszimmer

(CC BY 2.0) by yprime via flickr.com

Thema: Arbeitszimmer | Kommentare (0)

Polyrattenmöbel, besser als ihr Ruf

Freitag, 8. Juni 2012 11:02

Viele Menschen haben Vorurteile gegen Möbel aus Kunststoff, weil sie angeblich billig aussehen und nicht repräsentativ aussehen. Natürlich gibt es Billigmodelle, die man überall für ein paar Euro erwerben kann, die dieser Meinung Vorschub leisten. Dabei gibt es formschöne, trendige Gartenmöbel aus Kunststoff, mit denen man Garten und Terrasse verschönen kann, ohne dafür ein Vermögen ausgeben zu müssen.

Polyrattan ist pflegeleicht und schön.

Polyrattan ist ein pflegeleichtes Kunststoffmaterial, das so verarbeitet ist, dass es echtem Rattan zum Verwechseln ähnlich sieht, aber preiswerter und pflegeleichter ist. Während bei Naturrattanmöbeln Fasern abstehen können, die zu Verletzungen oder Schäden an der Kleidung führen können, ist das Material praktisch unzerstörbar und fasert nicht. Als Gartenmöbel eingesetzt sind sie witterungsbeständig und leicht zu pflegen. Mit einem feuchten Lappen und bei Bedarf etwas Spülmittel lassen sie sich schnell von Verschmutzungen reinigen. Besonders in Form der trendigen Loungemöbel hat man beim Kauf von Polyrattanmöbeln eine stilvolle Einrichtung für das Wohnzimmer im Freien. Damit es richtig bequem wird, braucht man natürlich auch die passenden Kissen und Polsterauflagen, dann steht dem entspannten Wochenende im Freien nichts mehr im Wege.

Wo kauft man Polyrattanmöbel?

Eine riesige Auswahl dieser schönen, trendigen Sofas und Sessel findet man im Internet im Shop von www.mydreamgarden.de. Hier findet man auch viele Anregungen für die Gestaltung des Wohnzimmers im Grünen. Es gibt so viele Möglichkeiten, Polyrattanmöbel zusammenzustellen und einzusetzen und mit ein paar Anregungen kann man neue Ideen verwirklichen. Wer die Vorteile von Polyrattanmöbeln kennengelernt hat, weiß, dass die Vorbehalte gegen Möbel aus Kunststoff unberechtigt sind. Besonders die Widerstandsfähigkeit gegen Wettereinflüsse und die Pflegeleichtigkeit sprechen für Polyrattanmöbel. Wer im online Shop MY Dream Garden eine Auswahl an Sesseln, Liegen und Teichen für den Garten bestellt, sollte gleich auch die passenden Kissen und Auflagen gleich mitbestellen, damit die Sitzecke im Garten gleich komplett ist und man sie sofort ausprobieren kann. Für die Nächte oder für Regentage gibt es Truhe aus Polyrattanmaterial, die im Stil genau zu den Loungemöbeln passt, in denen man Polster und Kissen aufbewahren und so vor Feuchtigkeit schützen kann. So sind sie immer griffbereit, und wenn die Sonne wieder scheint, kann man sie mit wenigen Handgriffen auflegen und es sich im Freien so richtig gemütlich machen.

Thema: Allgemein | Kommentare (0)